Definition von Kinderprodukten

CPSIAChildren's ProductManufacturer StatementsProduct PresentationCommonly Recognized by ConsumersAge Determination GuidelinesOffice ProductChildren's ProductsDecorated or Embellished to Appeal to Children

Kinderprodukte

Kinderprodukte sind Verbrauchsgüter, die vor allem für Kinder bis 12 Jahre konzipiert und bestimmt sind. Für den allgemeinen Gebrauch bestimmte Produkte, d. h.vor allem für Verbraucher ab 12 Jahre, werden im Allgemeinen nicht als Kinderprodukte betrachtet. Die CPSC hat eine endgültige Rechtsvorschrift für die Auslegung herausgegeben, die bei der Entscheidung zu berücksichtigen ist, ob ein Produkt als „Kinderprodukt“ einzustufenist.

Zurück nach oben

Erklärungen des Herstellers

Bei der Einstufung müssen alle Angaben des Herstellers über die beabsichtigte Verwendung des Produkts sowie alle Kennzeichnungen berücksichtigt werden. Die Angabe des Herstellers, dass das Produkt nicht für Kinder gedacht ist, verhindert nicht die Einstufung des Produkts als Kinderprodukt, wenn es von seiner Gestaltung her hauptsächlich Kinder bis 12 Jahre anspricht. Gleichermaßen macht die Produktkennzeichnung, dass das Erzeugnis für Verbraucher ab 10 Jahre gedacht ist, das Produkt nicht automatisch zu einem Kinderprodukt, wenn es ein sich um ein für den allgemeinen Gebrauch bestimmtes Produkt handelt. Die Herstellerkennzeichnung an sich ist zu berücksichtigen, ist aber nicht entscheidend.

Zurück nach oben

Produktdarstellung

Bei der Einstufung sollte berücksichtigt werden, ob das Produkt aufgrund seiner Verpackung, Darbietung, Promotion oder Werbung als geeignet für Kinder bis 12 Jahre dargestellt wird. Diese Darstellung kann ausdrücklich oder implizit erfolgen. Die Darstellung in allen Hinweisen und Werbetexten ist zu berücksichtigen. Möglicherweise ist die Dominanz oder Auffälligkeit bestimmter Aussagen zu berücksichtigen. Die physische Nähe zu oder visuelle Assoziation des Produkts mit Kinderprodukten (z.B.in einem Geschäft oder auf einer Website) kann als Faktor bei der Alterseinstufung gewertet werden, ist aber nicht entscheidend. Ein zusammen mit einem Produkt zum allgemeinen Gebrauch verpacktes Kinderprodukt (z.B.ein Stofftier in einer Packung mit einer Kerze) bleibt in der Regel ein Kinderprodukt.

Zurück nach oben

Allgemeine Wahrnehmung von Verbrauchern

Produkte, die nach allgemeinem Verständnis alle Verbraucher, d. h. Kinder und Erwachsene gleichermaßen ansprechen, gelten nicht als Kinderprodukte. Will ein Hersteller jedoch durch Marketingdarstellungen oder andere PR-Maßnahmen die Attraktivität des Produkts für Kinder über das für ein Produkt zur allgemeinen Verwendung hinausgehende Maß erhöhen, ist das Produkt möglicherweise als Kinderprodukt einzustufen.

Zur Bewertung, ob Verbraucher ein Produkt allgemein als primär für Kinder konzipiert betrachten, sollte der Hersteller den normalen, vernünftigerweise vorhersehbaren Gebrauch und Missbrauch des Produkts betrachten, um zu sehen, wie es von den Verbrauchern gesehen und verwendet werden wird. Außerdem können Hersteller sich bei ihrer Untersuchung der Kundenwahrnehmung von Produkten auf Verkaufsdaten, Marktanalysen, Fokusgruppen oder andere Marktstudien stützen.

Nach der Auslegung der CPSC sind auch folgende Faktoren zu berücksichtigen:

  • Eigenschaften wie geringe Größe, Sicherheitsvorkehrungen für Kinder, Kindermotive als Dekorelemente sowie der Spielwert;
  • Hauptverwendungszweck eines Produkts;
  • Preis; und
  • ob Kinder oder eher Erwachsene mit dem Produkt interagieren werden.

Zurück nach oben

Richtlinien zur Altersbestimmung

Die CPSC hat Richtlinien zu der Einstufung veröffentlicht, für Kinder welchen Alters ein Produkt attraktiv ist. Die Richtlinie enthält Angaben zum Spielverhalten in bestimmten Phasen der Kindheit, körperliche Fähigkeiten in bestimmten Lebensaltern usw. Ein weiterer Faktor bei der Entscheidung, ob ein Produkt für Kinder bis 12 Jahre bestimmt ist oder nicht, ist die Einstufung eines Produkts nach den Altersbestimmungsrichtlinien. Klicken Sie hier, um zu den Richtlinien zu gelangen.

Zurück nach oben

Büroartikel

Die meisten Stifte und sonstigen Büroartikel gelten in der Regel nicht als Kinderprodukte. Die Tatsache, dass Stifte und andere Büroartikel auch von Kindern verwendet werden können, macht sie nicht zu Kinderprodukten. Durch das Hinzufügen von für Kinder attraktive Eigenschaften können Stifte und Büroartikel aber zu Kinderprodukten werden.

Zurück nach oben

Kinderprodukte

Im Wortlaut der Rechtsbestimmung sind einzelne Beispiele genannt, darunter Einrichtungsgegenstände und Vorrichtungen, Sammlerstücke, Schmuck, DVDs, Videospiele, Computer, Künstlermaterial, Bücher, naturwissenschaftliche Geräte, Sportartikel und Musikinstrumente.

Zurück nach oben

Kinder ansprechende Verzierungen oder Dekor

Wird ein zur allgemeinen Verwendung bestimmtes Produkt wie ein Stift verziert oder dekoriert, indem ihm für Kinder attraktive Gestaltungselemente beigefügt werden, z. B. mit kindgerechten Themen oder mit Spielwert, wird dadurch aus dem zur allgemeinen Verwendung bestimmten Produkt möglicherweise ein Kinderprodukt. Weiter würde bewertet, ob davon auszugehen ist, dass ein Kind tatsächlich mit einem solchen Stift physisch interagiert und wie diese Interaktion aussehen würde, einschließlich des vernünftigerweise vorhersehbaren Gebrauchs und Missbrauchs des Produkts durch das Kind. Würde ein Kind vermutlich nicht mit dem Stift interagieren, weil dessen Gestaltungselemente es nicht ansprechen, oder wenn ein älteres Kind oder ein Erwachsener mit der gleichen oder einer größeren Wahrscheinlichkeit mit dem Stift interagiert wie ein Kind, so handelt es sich bei dem Stift nicht um ein primär für Kinder bis 12 Jahre konzipiertes oder bestimmtes Produkt; daher würde er nicht als Kinderprodukt betrachtet.

Zurück nach oben