Close
Loading the player ...
compliance-internal-activation-banners-en220x300
Close
Loading the player ...
Verordnung 1895/2005/EG
Close
Loading the player ...
Richtlinie 2007/42/EG
Close
Loading the player ...
Richtlinie 84/500/EWG
Close
Loading the player ...
Richtlinie 93/11/EWG
Andere Materialien

Es existiert eine Vielzahl von EU-Verordnungen zu Materialien und Gegenständen, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen.

  • Folie auf Zellulosebasis.  Die Richtlinie 2007/42/EG enthält Bestimmungen zu Materialien und Gegenständen aus Folie auf Zellulosebasis, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen.  Bei der Herstellung von Folie auf Zellulosebasis sollten nur zugelassene Stoffe verwendet werden.  Dabei sollten bedruckte Oberflächen nicht unmittelbar mit Lebensmitteln in Berührung kommen.
  • Keramikgegenstände.  Die Richtlinie 84/500/EWG legt Grenzwerte für die Migration von Kadmium und Blei sowie Regeln zu deren Bestimmung fest.
  • Elastomere und Gummi.  Die Richtlinie 93/11/EWG betrifft die Freisetzung von N-Nitrosaminen und N-nitrosierbaren Stoffen aus Flaschen- und Beruhigungssaugern und verwandten Artikeln.
  • Epoxyderivate.  Die Verordnung 1895/2005/EG enthält Beschränkungen der Verwendung bestimmter Epoxyderivate in Materialien und Gegenständen, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen.
  • Andere Materialien.  Für viele Materialien, wie etwa verwendete Druckfarben, Beschichtungen, Gummimischungen, Glas, Holz, Metalle, Textilien und andere Stoffe bestehen keine bestimmten EU-Verordnungen. Mitgliedsstaaten können jedoch eigene Richtlinien erlassen.

Wie auch bei anderen Lebensmittel-Kontaktmaterialien (Food Contact Materials, FCM) ist für die genannten Materialien eine Konformitätserklärung vorzulegen, wenn diese dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen.